büro für architektonisches design

Kulturlebensraum Vogtland - Präsentation in Mylau

Added on by 6-15-6 büro für architektonisches design.

Kaum zu glauben, die Strategiephase endet in Kürze. Das Museum Burg Mylau, ein Ort den wir zum Entdecken sehr empfehlen möchten, wurde gestern daher zum Schauplatz der Ergebnispräsentation. Im vom BMBF ausgelobten Wettbewerb - Wandel durch Innovation in der Region - kurz - WIR! - sind 3 Arbeitsgruppen die Triebfedern der inhaltlichen Entwicklung. Sebastian sprach für die AG Nutzung und Vermarktung über deren Blick auf Prozess und Potenzial. Umfangreiche Informationen zur Veranstaltung bieten die Artikel der Thüringer Presse und der Sächsischen Presse, aber auch die seit kurzem vorhandene Onlinepräsenz des Bündnis Kulturlebensraum Vogtland selbst.

bmbf.jpg
wir-logo.jpg
 
 

Gemeinsam Zukunft gestalten - Jugendkonferenz Zwickau

Added on by 6-15-6 büro für architektonisches design.

Die Vorschläge und Gedanken der jugen Zwickauer*innen aus der Zukunftswerkstatt » Zeitsprung ZWICKAU BLEIB JUNG« werden am 29. Juni 2018 ab 14:30 Uhr im Robert-Schumann-Haus, zur Jugendkonferenz im Rahmen der Tage der Jugend der Stadt Zwickau vorgestellt.

Die Zukunftswerkstatt (5. bis 6. Juni '18) wurde organisiert vom Gemeinsam Ziele Erreiche e.V. und Alter Gasometer e.V.. Eine inhaltliche Unterstützung erfolgte durch die Initative Zwickau 2050 und die Leitung durch die sehr gute Moderation von Ricardo und Kai.

Und für alle Zahlenliebhaber – wir haben aus 5 zwickauer Schulen, 45 junge Teilnehmer*innen direkt im Workshop beteiligt und von überwältigenden 780 Teilnehmer*innen per Umfrage  Meinungen und Gedanken, sowie Vorschläge gehört. 

tage-der-jugend.jpg
 

Vortrag mit Diskussion in den Kunstsammlungen Zwickau

Added on by 6-15-6 büro für architektonisches design.

Im Rahmen der Tage für Demokratie Zwickau 2018, sprechen Planer*innen und Politiker*innen über die seit jahren aktive "Zwickau 2050" Initative und den Europan-Wettbewerb mit den Ergebnissen für Zwickau. Sebastian Kriegsmann wird am Donnerstag den 26. April ab 19:00 Uhr, in den Kunstsammlungen Zwickau, für die "2050" Initiative den Impulsvortrag halten und freut sich über die Teilnahme von der Region Zwickau verbundenen Bürgerinnen und Bürgern.

"Die Stadt. Ein Kunstprojekt zum Stadtjubiläum" unter diesem Titel wird eine multimediale Ausstellung vom 23. März bis 17. Juni 2018 in den Kunstsammlungen Zwickau, parallel zum Vortrag, gezeigt. Den Besuch der Ausstellung kann 6-15-6 ebenso wie die Teilnahme am Vortrag bzw. der Diskussion wärmstens empfehlen. 

 

Rückfragenkolloquium im Rathaus

Added on by 6-15-6 büro für architektonisches design.

Neben Vertretern aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft hat Sebastian Kriegsmann am Montag den 20. März, einer der Fachpreisrichter der lokalen Europan Jury, die Rückfragen der nationalen & internationalen Wettbewerbsteilnehmer*innen und Vertreter*innen der Büros beantwortet. Fragen zum Anlass, von Spielräumen und den Zielen der Zwickauer Wettbewerbsaufgabe - Europan 14 wurden mit der Veranstaltung im Rathaus, über die Inhalte der bisherigen Aufgabenstellung hinaus, intensiv besprochen. 

 

Präsentation »Gemeinsam Zukunft gestalten – Zwickau 2050«

Added on by 6-15-6 büro für architektonisches design.

Im Rahmen der Ausstellung » Preisträger und Nominierungen Sächsischer Staatspreis für Design 2016« stellt Sebastian für die Initiative Zwickau 2050 das für den Sonderpreis Soziales Design nominierte Produkt (Magazin) »Gemeinsam Zukunft gestalten – Zwickau 2050« im Chemnitzer Industriemuseum am Mittwoch, den 8. März 2017 ab 18:00 Uhr bei der Eröffnungsveranstaltung kurz und knackig vor. Das Magazin wurde durch das Designbüro Frankfurt gestaltet und wird zur Ausstellung der Preisträger und Nominierten im Museum vom 9. März bis 23. April 2017 zu sehen sein.

Für mehr Informationen zur Initiative Zwickau 2050 ist die Website der Kammergruppe Zwickau - Architektenkammer Sachsen zu empfehlen.

Staatspreis für Design - Zwickau 2050.png
 

Städtische Entwicklung unter schwierigen Rahmenbedingungen

Added on by 6-15-6 büro für architektonisches design.

In das Podium der 2. SCHAU AUF DESIGN ist Sebastian am So. 22. März ab 14:00h eingeladenModeriert durch Christiane Krögel-Ladwig werden im Industriepark IBS Palmag Plauen die Bundestagsabgeordnete Yvonne Magwas, BDA Architekt Ronny Neumann, Stadtentwickler Falk Forster und Katja Eberhardt vom Dachverband Stadtmarketing Plauen diskutieren. 

SaD_Logo_2015.jpg
 

Raum & gemeinschaftliches Gestalten

Added on by 6-15-6 büro für architektonisches design.

Sebastian sitzt im Podium des Leipziger Designers' Open am Sa. 25. Oktober ab 15:00h zum Thema "Raum und gemeinschaftliches Gestalten". Moderiert durch Christiane Krögel-Ladwig werden in der Glashalle der Neuen Messe Leipzig Katja Baumann (Designbüro Frankfurt) – verantwortlich für den Tag der Offenen Tür der Stadt Frankfurt, Matthias Burgbacher (plan:kooperativ Heidelberg) – Unternehmer im Bereich ePartizipation und Stefan Geiss (Leipziger Westen) – Abteilungsleiter für die boomenden Stadterneuerungsgebiete in Leipzig und Sebastian Kriegsmann (6-15-6 Zwickau) – Vertreter für "Zwickau 2050" in der Speakers' Corner über notwendige Erfahrungen und mögliche Potenziale diskutieren.

 

regionale Architektur – Dogmatismus ./. Pragmatismus

Added on by 6-15-6 büro für architektonisches design.

Sebastian ist Teilnehmer im Podium der 1. Architekturmarkt-Diskussion des Kreatives Chemnitz am So.14.09. 15h zum Tag des Denkmal im Kunstverein FAK. Zur Veranstaltung, die ebenso Finissage der Ausstellung "Zwickau 2050 & Architektur bewegt" im FAK ist, werden durch OBin Frau Dr. Findeiss (Stadt Zwickau), BAUBin Frau Wesseler (Stadt Chemnitz), GF Herr Hoffmann (Bauconzept Planungsgesellschaft mbH) und Herr Enke von der NL Chemnitz (Architektenkammer Sachsen) zum Thema: regionale Architektur – Pragmatismus ./. Dogmatismus die Unschärfen diskutiert.

 

IBUg #9 IBArt #2 – Festival

Added on by 6-15-6 büro für architektonisches design.

IBArt is delighted to announce its second edition. With its innovative counter-anarchic focus on artistic praxis this year. Asked to involve a statement starting from the present and the location, the artists create an exhibition leaving their individual program to find themselves in a holistic position. Hence the exhibition unfolds thematically oscilating around the one topic: ”Patterns from the past draw a great future.”  - Curated by Sebastian D Kriegsmann

IBArt Gallery Chakkarat Wongthirawat / THA, Christoph EsserIl-Jin Atem ChoiManuel Ameztoy / ARG, Parham Mortazavian / IR, Young Joo Lee / ROK,  Blank Slate Magazin - Bastian Wibranek -Saul Judd / USA Fotis Sagonas / GR Hannes Michanek / SE - Peter Pypec / PL - Valerie Sietzy

IBArt Fashion early Frankfurt (Valerie Sietzy), kaseee Apolda (Katrin Sergejew),  Schröder&Eiselt Halle / Wismar (Annekathrin Schröder und Sarah Eiselt) + choreography Caro hair&makeUp Florentine Thost models Agentur ML Zwickau, videojockey mxzehn (Stefan Kraus), discjockey free-kee (Reiner Kaufhold)

 

Fishbowl-Diskussion – Paradiesfabrik Zwickau

Added on by 6-15-6 büro für architektonisches design.

Am 1. Mai 2014 um 16 Uhr ist im Zwickauer Paradies auf dem Gelände der ehem. Fabrik ( Am Brükenberg 10 ) eine Diskussion über die Perspektiven der Kulturwirtschaft, im Rahmen der IBUg on Tour. In der Diskussion sind Nadine Weise / Initiative der Kultur- & Kreativwirtschaft der Bundesregierung, Katrin Sergejew / kaseee design & art, Jens Müller / Ta55o,  René Hahn / Roter Baum Zwickau e.V., Titus Lindl / Wegvisor, evtl. das Tapetenwerk Leipzig und Sebastian, mit Moderation durch Franz Knoppe / Organisationsentwickler.

 

IBUg / IBArt #1 – Festival

Added on by 6-15-6 büro für architektonisches design.

Im Rahmen der 8. IBUg, kurz für Industriebrachenumgestaltung, vom 30.08.-01.09.13 die im ehem. Zwickauer Eisenwerk statt fand, wurde das Festival von 6-15-6 betreut und um einen neuen Baustein erweitert. Zur Street-Art kam der Bereich Fine-Art hinzu bzw. kurz – IBArt. In die 1. IBArt wurden durch Sebastian – Bertrand Flanet (FR), Christiane Ehrenberg (GER), Inger Wold Lund (NOR), Jonas Jensen (DK), Katrin Sergejew / kaseee (GER), Malwina Migacz (PL), Marlett Heckhoff (GER), Ragunath Vasudevan (IND), Saul Judd (USA), Susanne Brandt (GER), Vanja Vukovic (MTN) und Youngjae Chung (ROK) mit Ihren sehr vielfältigen künstlerischen und kuratorischen Arbeiten eingeladen. Während der Kreativiphase des Festival wurden diese durch Wandgraffiti von Benjamin Duquenne (FR), Il-Jin Atem Choi (GER), Sergio (ESP) und Quintessenz Creations (GER) eingerahmt.     

 

 

カットマン Kattoman Graffito

Added on by 6-15-6 büro für architektonisches design.

Der Name steht für die Geschichte eines geborenen Helden. Durch Dr.Light erblickte er 1987 das Licht einer noch jungen Gamerwelt. Erschaffen als einer der jungen Roboter Meister wurde er Opfer des Bösen. Dr.Wily verführte und manipulierte ihn zum schier endlosem Kampf. Generation um Generation zog er ins Unbekannte. Doch eines schönen Tages, trat die gutherzige Roll in sein Leben…

Die Umsetzung des Salon Zwickau, der Friseurkette Cutman orientiert sich an klaren Konturen, groben Strukturen, abgestuften Verläufen und der Reduktion von Farbtönen, ähnlich den Artworks der ersten Cutman Gameauftritte und erzählt so seine ganz eigene Story in Märchengame-Graffitooptik.